Arnika

Eine Heilpflanze der Berge, die “echte Arnika” (Arnica montana). “Blume des Jahres 1986 und Arzneipflanze des Jahres 2001”
Arnika: Blüte in der Detailaufnahme

Vorkommen und Verbreitung: Die echte Arnika kommt in den Alpen und im Alpenvorland vor. Sie bevorzugt saure und magere Wiesen. Sie wächst sowohl in den Höhenlage auf bis zu 2.800 Metern als auch im Flachland.

Wuchsform: Sie zählt zu den Korbblütern und wird 20 bis 60 cm hoch. Die Pflanze ist mehrjährig.

Blüten & Blätter: Die Arnika zählt zu den Korbblütern. Die Blütenblätter sind gelb und bis zu 8 cm groß. Sie hat eine Blütezeit von Juni bis August. Die Blätter sind oval-lanzettlich und sitzen in einer Rosette am unteren Ende des Stängels.

Verwendung als Heilpflanze: Die Arnika wird als Heilpflanze verwendet. Sie enthält ätherische Öle, Flavonoide und Sesquiterpenlactone, die entzündungshemmend und antiseptisch wirken. Die Arnika wird in Form von Salben und Tinkturen verwendet.

Gefährdung der Pflanze: Die echte Arnika steht auf der Roten Liste von Deutschland und ist bereits als gefährdet eingestuft. Sie ist unter der Bundesartenschutzverordnung unter dem Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt.

Die einzelnen Gefährdungsgrade sind wie folgt,

– Baden-Württemberg: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

– Bayern: Gefährdungsgrad 3 (gefährdet)

– Brandenburg: Gefährdungsgrad 1 (vom Aussterben bedroht)

– Hamburg: Gefährdungsgrad 0 (Ausgestorben, seit 1960)

– Hessen: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

– Niedersachsen: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

– Nordrhein-Westfalen: Gefährdungsgrad 3 (gefährdet)

– Rheinland-Pfalz: Gefährdungsgrad 3 (gefährdet)

– Saarland: Gefährdungsgrad 1 (vom Aussterben bedroht)

– Sachsen: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

– Sachsen-Anhalt: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

– Schleswig-Holstein: Gefährdungsgrad 1 (vom Aussterben bedroht)

– Thüringen: Gefährdungsgrad 2 (Stark gefährdet)

Verbreitungs-Codes: A, AV, M1, M2, F, K

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.