Blumenrohr – Hybride

Eine indische, exotische Blume, eine der vielen Blumenrohr-Hybriden, “das Indische Blumenrohr” (Canna x generalis / Canna indica?).

Vorkommen und Verbreitung: Das Blumenrohr kommt aus dem tropischen und subtropischen Gebieten Amerikas vor. Zu der Gattung zählen 25 verschiedene Arten (und ca. 2.000 gekreuzte Sorten). Die Pflanze wird bei uns als Zierpflanze in Gärten und Parks verwendet. Es bevorzugt einen sandigen bis lehmigen Boden. Die Blumenrohre stammen ursprünglich aus Zentral- und Mittelamerika. Dort wächst es als Sumpfpflanze.

Wuchsform: Die Pflanzen werden bei den richtigen Bedingungen bis zu 2,5 Meter hoch. Das Blumenrohr ist nicht winterhart und somit nur einjährig. Die Pflanze kann aber in einem Wintergarten überwintert werden.

Blätter: Die kräftigen Stängel der Blumenrohre besitzen breit-lanzettliche, wechselständige Blätter mit einer deutlich sichtbaren Mittelrippe. Die Blätter haben im Herbst eine rötlich / orange Farbe.

Blüten: Die Blüten können von rot über gelb bis zu apricot und rosa-töne besitzen. Die Blütezeit reicht von Juni bis Oktober in einer Ähre.

Namensherkunft: Der lateinische Name “canna” bedeutet so viel wie Rohr oder Schilf und deutet auf die aufrecht wachsenden und im Inneren hohlen Stängel der Pflanze hin. Der Zusatz “indica” bei dem “Indischen Blumenrohr” weist nicht, wie von manchen vermutet wird auf Indien als ursprüngliche Heimat hin, sondern wird als Kurzname für die “Westindischen Inseln” verwendet. Diese sind eine Inselgruppe, die sich vor Mittel- und Südamerika befindet (hierzu gehören die “großen / kleinen Antillen” sowie die “Bahamas”, “Turks- und Caicosinseln”.

Verbreitungs-Codes: keine (synthetisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.