Missouri-Nachtkerze

Die wohl einzige kriechende Art der Nachtkerzen – die “Missouri-Nachtkerze” (Oenothera macrocarpa, syn. Oenothera missouriensis).
Blüte der Missouri-Nachtkerze

Vorkommen und Verbreitung: Die Missouri-Nachtkerze kommt ursprünglich aus Amerika. Bei uns wird sie auf sandigen oder kiesigen Plätzen in Gärten und Parks verwendet. Sie ist winterhart und wächst über mehrere Jahre an der selben Stelle.

Standort: Die Pflanze benötigt einen sonnigen und warmen Standort. Sie benötigt einen sandigen bis sandig-lehmigen Boden. Bei einer länger anhaltenden Trockenheit sollte sie gegossen werden.

Wuchshöhe: Diese Nachtkerzenart erreicht eine maximale Höhe von 20 bis 25 cm. Aufgrund dieser Wuchsform wird sie auch als “kriechende Nachtkerze” bezeichnet. Sie besitzt eine dickfleischige Wurzel. Es handelt sich hierbei um eine mehrjährige Pflanze.

Stängel: Der Stängel ist behaart und hat eine grüne Färbung. In manchen Fällen ist er rot.

Blätter: Die Laubblätter sind dick und haben eine schmal lanzettförmige Form. In der Mitte haben sie eine rötlich gefärbte Mittelrippe.

Blüten: Die Blüten sind tellerförmig aufgebaut. Sie hat 4 große Kronblätter und besitzt bis zu 8 Staubblätter. Die Kronblüten sind 3-6 cm groß und besitzen starke, dunklere Linien in der Mitte der Blütenblätter. Die Farbe der Blüten ist gelb bis gelbgrün. Sie hat eine Blütezeit zwischen Juli bis in den Oktober.

Verbreitungs-Codes: A, AV, M1, M2, F, K (synthetisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.