Pflanzenbestimmung-Shorts

Mit den Pflanzenbestimmung-Shorts werden Pflanzen in einem Kurzportrait mit den wichtigsten Bestimmungsmerkmalen vorgestellt. Durch einen Klick auf die Schrift im Bild gelangt man gleich zur „Story“. Über Kommentare zu den gezeigten Pflanzen würde ich mich sehr freuen.


Eine in Vergessenheit geratene Heilpflanze die hauptsächlich noch in der Volksmedizin Verwendung findet.


Eine der bekanntesten Frühblüherinnen der Quellbäche und Bruchwälder. Auch als Gartenpflanze ist sie äußerst beliebt.


Die gelben Blüten des Wald-Gelbstern stechen schon früh im Jahr aus dem Laub des Waldbodens heraus.


Eine stark giftige Pflanze mit einem unscheinbaren Aussehen.


Der Klatschmohn wurde zur Blume des Jahres 2017 gewählt. Im Schwäbischen Dialekt sie die Pflanze auch mit dem Namen „Schnellblume“ bekannt..


Durch die späte Blütezeit im August ist die Pflanze eine wichtige Nektarquelle für Insekten und Schmetterlinge.


Dem lateinischen Namen (Aster) nach ist sie ein wahrer Stern.


Die Fetthenne ist eines der bekanntesten und beliebtesten Dickblattgewächse in unseren Steingärten.


Eine beliebte Zierpflanze – mit einer gefährlichen Seite, denn sie ist hochgiftig!


Nur im Herbst öffnen sie die Blüten der „Herbstzeitlosen“- Vorsicht: Starke Giftpflanze


Eine der bekanntesten Storchenschnabelarten


Weitere Pflanzenbestimmung-Shorts werden hier noch folgen! Mehr gibt es aber jetzt schon auf Pinterest!