Wildbienenhotel dunkel

20,00 

Lieferzeit: ca. 3 Tage

5 vorrätig

Das Wildbienenhotel ist ein handgefertigtes, umweltfreundliches Zuhause für Wildbienen, wie z. B. die gehörnte Mauerbiene, dass ihnen einen sicheren Lebensraum bietet.

Das Bienenhotel ist mit einer großen Anzahl von Schilfröhrchen gefüllt und bietet so einen idealen Nistplatz für Wildbienen, die in Schilfröhrchen nisten. Die Röhrchen sind in verschiedenen Größen vorhanden, um unterschiedlichen Bienenarten gerecht zu werden. Sie sind fest verankert, um für Stabilität zu sorgen.

Die Vorderseite des Bienenhotels ist mit einem kleinen Schutzdach versehen, das die Bienen vor Regen und direkter Sonne schützt. Auf der Rückseite befindet sich ein Metallbügel, um das kleine Wildbienenhotel einfach aufhängen zu können.

Dieses Wildbienenhotel ist nicht nur praktisch, sondern auch ein Schmuckstück für den eigenen Garten oder auch Balkon. Es lädt dazu ein, die faszinierende Welt der Wildbienen zu beobachten und einen Beitrag zum Schutz dieser wichtigen Bestäuber zu leisten. Denn Wildbienen bestäuben auch sehr viele Pflanzen in unseren heimischen Gärten.

Maße: 25 cm breit, 13 cm hoch und 16 cm tief


Bewohner des Wildbienenhotels

Links: Männchen der gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta)

Mitte: Weibchen der gehörnten Mauerbiene (Osmia cornuta)

Rechts: Eine Scherenbiene (Chelostoma)


Pflege und Standort

Der beste Zeitpunkt, um das Wildbienenhotel aufzustellen oder aufzuhängen, ist im Februar oder März, bevor die Bienen aus ihrem Winterschlaf erwachen. Es ist möglich, das Hotel später im Jahr zu errichten, da einige Wildbienenarten bis Oktober fliegen. Die Nisthilfe muss auch in der Winterzeit aufgehängt bleiben.

Die richtige Lage ist wichtig, genauso wie bei einem echten Ferienhotel. Es empfiehlt sich, das Wildbienenhotel an einem sonnigen, möglichst wind- und regengeschützten Platz aufzustellen. Geeignete Standorte sind Gärten, Kleingärten, aber auch Balkon und Terrasse eignen sich. Nicht angenommen werden Nisthilfen, die in Bäumen aufgehängt, völlig frei hängen oder beschattet sind.


Nahrung für Wildbienen

Auch wie in einem erfolgreichen Hotel muss die Auswahl am Büffet stimmen. Geben Sie den Wildbienen also genügend Nahrung mit Wildpflanzen wie

-> Heil-Ziest (Stachys / Betonia officinalis)

-> gefleckte Taubnessel, purpurrote Taubnessel und weiße Taubnessel

-> Wiesen-Glockenblume, nesselblättrige Glockenblume, Zwerg-Glockenblume, Büschel-Glockenblume

-> (Purpur)-Fetthenne

-> Wiesen-Flockenblume, Skabiosen-Flockenblume, Berg-Flockenblume, Kornblume

-> Disteln wie die gewöhnliche Kratzdistel

-> Akelei

-> Krokus und Blaustern

-> Primeln – hierzu zählen auch die Schlüsselblumen